Publikationen

An dieser Stelle stellen wir ausgewählte Publikationen des Instituts für Theologie und Frieden (ithf) vor. Die Herausgabe von wissenschaftlicher Literatur ist aufgrund der kleinen Auflagen sehr kostenintensiv. Die Druckkosten müssen im Regelfall vom Institut für Theologie und Frieden selbst getragen werden. Jede Publikation kostet zwischen 2.000 und 10.000 Euro.

Mit Ihrer Spende können Sie hier ganz konkret wissenschaftliche Arbeit fördern und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Hier geht es zu einer Auflistung sämtlicher Publikationen des ithf´s auf die Webseite des Instituts.

 

Publikationen


 

Intervetnion in Libyen

Autor Marco Schrage

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8487-3316-3 / 978-3-402-11701-9 broschiert 293 2016

Jetzt bei Nomos bestellen


 

Peace through law

Herausgeber Prof. Dr. Heinz-Gerhard Justenhoven

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8487-1896-2 / 978-3-402-11694-4 / 978-1-4742-25137 broschiert 293 2016

Jetzt bei Nomos bestellen


 

„Si vis pacem, para virtutes“ Ein tugendethischer Beitrag zu einem Ethos der Friedfertigkeit

Autor Dr. Alexander Merkl

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-402-11698-2 / 978-3-402-11698-2 broschiert xxx 2015

Jetzt bei Nomos bestellen


 

The Public Role of the Church in Contemporary Ukrainian Society

Autor Myroslava Rap

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-402-11697-5 / 978-3-402-11697-5 broschiert xxx 2015

Jetzt bei Nomos bestellen


 

Christliche Friedensethik vor den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts

Cornelius Sturm. Dr. Arnd Küppers, Dr. Johannes J. Frühbauer, Dr. Veronika Bock

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8487-1968-6 / 978-3-402-11695-1 broschiert xxx 2015

Jetzt bei Nomos bestellen


 

Frankreich, Deutschland und die EU in Mali

Dr. Hans-Georg Ehrhart, Prof. Dr. Heinz-Gerhard Justenhoven, Prof. Dr. Stefan Brüne

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8487-1895-5 / 978-3-402-11696-8 broschiert xxx 2015

Jetzt bei Nomos bestellen


 

Kollateralopfer

Prof. Dr. Matthias Gillner, Prof. Dr. Volker Stümke

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8487-1908-2 / 978-3-402-11693-7 broschiert xxx 2014

Jetzt bei Nomos bestellen


Den Gegner schützen?  

Den Gegner schützen?

Herausgeber Dr. Bernhard Koch

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8487-0784-3 broschiert 293 12/2013

Jetzt bei Nomos bestellen


Libyen Publikation  

Libyen: Missbrauch der Responsibiligy to Protect?

Herausgeber Prof. Dr. Gerhard Beestermöller

 
ISBN print / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8487-0763-8 broschiert 150 12/2013

Jetzt bei Nomos bestellen


Die katholische Kirche und die Zeichen der Zeit  

Die Katholische Kirche und die "Zeichen der Zeit"

Jörg Lüer

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3170230293 broschiert 304 02/2013

Jetzt bei Amazon bestellen


From Just War to Modern Peace Ethics  

From Just War to Modern Peace Ethics

Heinz-Gerhard Justenhoven, William A. Barbieri, Jr. (Hrsg.)

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3110291773 broschiert 351 09/2012

Jetzt bei Amazon bestellen

oder als E-Book bei de Gruyter


Just Peace  

Just Peace - Orthodox Perspectives

Semegnish Asfay, Alexius Chehadeh, Marian Gh. Simion (Hrsg.)

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-2825415542 broschiert 298 01/2012
Jetzt bei Amazon bestellen

Afghanistan Publikation  

Das internationale Engegement in Afghanistan in der Sackgasse?

Prof. Dr. Heinz-Gerhard Justenhoven, Dr. Ebrahim Afsah (Hrsg.)

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-8329-6689-8 broschiert 182 03/2011
Jetzt bei Nomos bestellen

Der Nahostkonflikt  

Der Nahostkonflikt

Beiträge zur Friedensethik, Band 43 von Dirk Ansorge (Hrsg.)

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-170215009 broschiert 336 10/2010
Jetzt bei Amazon bestellen

Religion, Gewalt und Krieg  

Religion, Gewalt und Krieg

Reihe Theologie und Frieden, Band 40 von Heinz-Günther Stobbe

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-170213722 gebunden 342 10/2010
Jetzt bei Amazon bestellen


Friese  

Politik der gesellschaftlichen Versöhnung:

Eine theologisch-ethische Untersuchung der Gacaca-Gerichte in Ruanda.

Reihe Theologie und Frieden, Band 39 von Sebastian Friese

 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-170213159 gebunden 243 03/2010
Jetzt bei Amazon bestellen

Vitoria   Vitoria, Francisco: De lege.

Herausgegeben von Joachim Stüben.
Politische Philosophie und Rechtstheorie des Mittelalters und der Neuzeit.
Abteilung I: Texte. - PPR I,1. Ca LIV
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-7728-2503-3 gebunden 260 01/2010
Jetzt bei Amazon bestellen

Krieg gegen den Irak   Krieg gegen den Irak - Rückkehr in die Anarchie der Staatenwelt

Ein Krieg gegen den Irak kann nur legitim sein, so die Kernthese dieses Buches, wenn durch ihn der erreichte Stand in der Verrechtlichung der internationalen Beziehungen zumindest nicht wieder zerstört wird.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-018064-2 gebunden 107 2003
Jetzt bei Amazon bestellen

Frieden schaffen - auch mit Waffen?   Frieden schaffen - auch mit Waffen?

Allenfalls in extremen Ausnahmesituationen kann vom Standpunkt einer christlichen Ethik aus der Einsatz militärischer Beiträge zur Friedensethik Gewalt als »ultima ratio« ethisch verantwortbar sein. Dabei muss aber die Herbeiführung eines "gerechten Friedens" oberstes Ziel sein.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-018106-9 gebunden 60 2003
Jetzt bei Amazon bestellen

What we're fighting for   What we're fighting for...

Der Band dokumentiert eine Tagung der Evangelischen Akademie Iserlohn, an der auch US-Amerikaner teilnahmen. Deutlich wird das Bemühen, Perspektiven einer transatlantischen Friedensethik zu entwickeln.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-019037-5 gebunden 156 2006
Jetzt bei Amazon bestellen

Das Folterverbot im Völkerrecht   Das Folterverbot im Völkerrecht

Die Autoren zeigen die normativen Grundlagen des Folterverbots im Völkerrecht und die Gefährdungen, denen es gegenwärtig ausgesetzt ist, auf und disktutieren die wichtigsten Fragen. Sie kommen zu dem Schluss, dass auch im Völkerrecht am absoluten Charakter des Folterverbots festzuhalten ist.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-019438-0 gebunden 58 2006
Jetzt bei Amazon bestellen

Der Streit um die iranische Atompolitik   Der Streit um die iranische Atompolitik

Der Streit um die iranische Atompolitik spitzt sich zu. Der Westen, Russland und China scheinen sich auf eine Politik verständigt zu haben, Iran von einer Etablierung des vollständigen Zyklus ziviler Nuklearenergie abzubringen. Gibt es eine völkerrechtliche Grundlage für dieses Ansinnen? Welche Ziele verfolgt Iran mit seinem Atomprogramm? Gibt es überhaupt eine ethische Rechtfertigung dafür, Iran den Besitz der Bombe streitig zu machen? Welche Rolle kommt der Religion in diesem politischen Konflikt zu?
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-019548-6 gebunden 150 2006
Jetzt bei Amazon bestellen


Intervention im Kongo   Intervention im Kongo

Die EU hat Soldaten in die DR Kongo geschickt, um im Rahmen einer UN-Mission demokratische Wahlen abzusichern. Wenn gilt, dass "kein Land ohne eigene Interessen interveniert" (Joschka Fischer), dann fragt sich, welche Interessen die an der Intervention beteiligten Akteure verfolgten. Ging es um Frieden für das kongolesische Volk, um eine demokratische Rechtsordnung mit einem frei gewählten Parlament und Präsidenten? Oder standen nationale Interessen der intervenierenden Staaten oder Interessen der EU als weltpolitischer Akteur im Vordergrund? Streben die relevanten Akteure im Kongo wirklich eine auf politischer Partizipation aufbauende stabile politische Ordnung an? Was bedeuten die Lehren der Kongo-Intervention für zukünftige Militärmissionen der UN und der EU in Afrika und anderswo?
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-0208781-3 gebunden 218 2008
Jetzt bei Amazon bestellen

Die Friedenslehre des Augustinus   Die Friedenslehre des Augustinus

Weissenberg rekonstruiert die wichtigsten Aussagen des Augustinus zur Friedensethik von den großen Themen augustinischer Theologie her. Es ergibt sich ein Durchblick durch das augustinische Gesamtwerk unter der Perspektive einer genuin theologischen Friedenskonzeption, wie er in dieser Form weder in der allgemeinen Augustinus-Forschung noch unter den historischen Studien zur Entwicklung der bellum-iustum-Lehre zu finden ist.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-018744-3 gebunden 568 2005
Jetzt bei Amazon bestellen

Menschenrechte und Menschenrechtsethos   Menschenrechte und Menschenrechtsethos

Seit der Deklaration der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen haben sich immer wieder Stimmen erhoben, die eine Ergänzung der Menschenrechte durch Menschenpflichten gefordert haben. Auch die Kirchen können in diesem Zusammenhang einen wirksamen Beitrag zur Ethosbildung und -vermittlung leisten. Eine solche Aufgabe erwächst den Kirchen schon aus ihrem eigenen Selbstverständnis.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-019036-8 gebunden 196 2006
Jetzt bei Amazon bestellen

Internationale Schiedsgerichtsbarkeit   Internationale Schiedsgerichtsbarkeit

Seit der Entstehung des neuzeitlichen Staatensystems wird über die Herrschaft des Rechts zwischen Staaten sowie die Errichtung einer internationalen Gerichtsbarkeit nachgedacht. Von Leo XIII. bis Johannes Paul II. ist dies in der Systematik katholischer Friedenslehre begründet, wie diese Untersuchung zeigt. Das Völkerrecht hat sich vom Haager Schiedshof bis zum Internationalen Gerichtshof weiterentwickelt. Justenhoven arbeitet diesen Rechtsfortschritt heraus und analysiert die bestehenden Defizite der internationalen Gerichtsbarkeit aus friedensethischer Perspektive.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-019529-5 gebunden 308 2006
Jetzt bei Amazon bestellen

Macht und Moral - Politisches Denken im 17. und 18. Jahrhundert   Macht und Moral - Politisches Denken im 17. und 18. Jahrhundert

Nachdem im Zuge der Reformation universale Wahrheitsansprüche obsolet geworden waren, stand das politische Denken des 17. Jahrhunderts vor der Herausforderung, dem drohenden Zerbrechen der Einheit Europas entgegenzuwirken. Im Nachhinein haben sich vor allem jene Ideen als wirkmächtig erwiesen, die mit den Anforderungen der Geschichte am ehesten verträglich waren. Das Ineinandergreifen von politischer Praxis und philosophischer Reflexion führte zu einer Vielzahl verschiedener Ansätze, in denen die Bandbreite des politischen Denkens jener Zeit sichtbar wird.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-019695-7 gebunden 368 2007
Jetzt bei Amazon bestellen

Ethnopolitische Konflikte und interreligiöser Dialog   Ethnopolitische Konflikte und interreligiöser Dialog

Wettach-Zeitz untersucht die Effektivität interreligiöser Projekte der Konfliktmediation und analysiert die Rolle der traditionellen Religionsgemeinschaften Bosnien Herzegowinas - Islam, Judentum, serbische Orthodoxie und Katholizismus - für den Versöhnungsprozess theoretisch wie empirisch. Die Forschungsergebnisse verdeutlichen die Bedeutung insbesondere von religiösen Akteuren als ernst zu nehmende politische Kräfte in ethnopolitischen Konflikten.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-020165-1 gebunden 288 2008
Jetzt bei Amazon bestellen

Das Friedensverständnis Marthin Luthers   Das Friedensverständnis Martin Luthers

Stümke fragt nach relevanten Impulsen, die von Martin Luthers Friedensverständnis für die heutige Friedensforschung ausgehen können. Dazu wird zunächst der Versuch unternommen, Luthers politische Ethik im Rückgriff vor allem auf die Schrift "Ob Kriegsleute auch in seligem Stande sein können" (1526) systematisch zu rekonstruieren. Luthers Anthropologie und Rechtfertigungslehre werden ausführlich analysiert. Der zweite Hauptteil ist den politischen Anwendungsbereichen gewidmet, konzentriert auf aktuelle militärbezogene Themenkomplexe. Nach der Beantwortung der Frage, ob ein Christ überhaupt Soldat sein dürfe, richtet sich die Perspektive auf Nothilfe, Krieg und Frieden.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-019970-5 gebunden 536 2007
Jetzt bei Amazon bestellen

Den Frieden verantworten   Den Frieden verantworten

Francisco Suárez (1548-1617) steht an der Schwelle zwischenmittelalterlicher Scholastik und moderner Rechtsphilosophie. Seine Synthese zwischen Rechts- und Tugendethik wird insbesondere an der Idee des Friedens sichtbar, auf die hin die Forderungen der Gerechtigkeit und der Gottesliebe (caritas) selbst dort ausgerichtet sind, wo die politische Praxis jenem Ziel offenbar zu widersprechen scheint: im Krieg. Kremer zeigt am Beispiel zwischenstaatlicher Herrschaftsausübung, wie Suárez vom Begriff des gerechten Friedens her seine Theorie des politischen Handelns unter der Perspektive des Heils entfaltet.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-020165 Pick It! -1 gebunden 292 2008
Jetzt bei Amazon bestellen

Militär und Ethik   Militärethik

Welche legitimen Gründe gibt es, die einen Menschen berechtigen, in seiner Funktion als Soldat militärisch organisierte Gewalt anzuwenden sowie in letzter Konsequenz zu töten? Wie soll ein heutiger Soldat handeln und sich verhalten? Baumann leistet einen ethischen Beitrag zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Macht und Gewaltmitteln primär von Armeen und Soldaten aus christlich-theologischer, menschenrechtlicher und militärwissenschaftlicher Sicht.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-020157-6 gebunden 620 2007
Jetzt bei Amazon bestellen

Versöhnungsarbeit   Versöhnungsarbeit

Versöhnungsprozesse zwischen Opfer- und Täterseite können in ihrem Verlauf und ihrem Gelingen durch die Versöhnungsarbeit einer dritten Partei beeinflusst werden. Die Autorin formuliert Ansätze für die Versöhnungsarbeit Dritter, zeigt aber auch deren Grenzen auf. Im interdisziplinären Gespräch werden Kriterien und notwendige Elemente von Versöhnung entwickelt. Als Gesprächspartnerin für den interpersonalen Bereich dient Mediation als spezifisches Verfahren der Konfliktbearbeitung. Für die gesellschaftliche Ebene werden Versöhnungsinitiativen in Bosnien-Herzegowina herangezogen. Durchgängig verfolgt van de Loo die Frage, welche Konsequenzen eine christliche Verankerung des - auch rein säkular verwendbaren - Versöhnungsbegriffs für seine inhaltliche Füllung und für das Verhältnis zu nicht religiös motivierter Versöhnungsarbeit birgt.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-17-020717-2 gebunden 418 01/2010
Jetzt bei Amazon bestellen

Rückkehr der Folter   Rückkehr der Folter - Der Rechtsstaat im Zwielicht

Die Bilder aus dem irakischen Gefängnis in Abu Graib haben weltweit Entsetzen und Abscheu ausgelöst. Anders liegt der Fall bei der Entführung von Jakob von Metzler im Jahre 2002. Der Frankfurter Vize-Polizeipräsident Daschner hatte dem Entführer körperliche Gewalt angedroht, falls er das Versteck seines Opfers nicht preisgebe. Darf der moderne Rechtsstaat in bestimmten Ausnahmefällen zum Mittel der Folter greifen? Ist Folter zum Beispiel zulässig, wenn damit ein Terroranschlag verhindert und Tausende von Menschenleben gerettet werden können? In vierzehn Artikeln gehen ausgewiesene Wissenschaftler dieser schwierigen Frage nach.
 
ISBN / Artikel-Nr: Einband: Seiten: Erschienen:
978-3-40-655112-4 gebunden 195 2006
Jetzt bei Amazon bestellen

 

Kohlhammer Prospekt Inhaltsverzeichnis des Kohlhammer Verlages
ithf Logo Zum Online-Katalog Theologie und Frieden

 

Zum Seitenanfang